Lagerräumung, ausgesuchte Artikel radikal reduziert. Bitte beachten Sie unsere Artikelbeschreibung und Sonderangebote.
Zurück
Vor

LED-Pendelleuchte, LED-Hallentiefstrahler

Hersteller LEDdevil by Ingenieurbüro Warnke GmbH

Artikel-Nr.: L-00320-130

jetzt anfragen
 
 

Produktinformationen "LED-Pendelleuchte, LED-Hallentiefstrahler"

LED-Pendelleuchte, LED-Hallentiefstrahler

Mit variablen Komponenten wie Abstrahlwinkel (5°-120°, transparentes oder mattes Glas (ESG oder PMMA), dimmbar, (0 bis 10 Volt - Remote oder Kabel) und Montagevorrichtung nach Kundenanforderung. Ideal als LED-Pendelleuchte für Hallenbeleuchtung.

 

Geeignet für Industriehallen, Montage- und Produktionshallen, Sporthallen, Lagerhallen, Beleuchtung von Verkaufs- und Ausstellungsflächen, Trainingsräumen, Reithallen, Turnhallen, Hallenstrahler, Tiefstrahler, Markthallen, Kühlräume, Kühlhaus, Lofträume, Agenturen, Tankstellen, Ateliers, Räume mit hohen Deckenkonstruktionen, Lichtwerbung, Häfen, Flughäfen oder als Sicherheitsbeleuchtung auf Konzerten mit variabler Eingangsspanung 230V AC und 230V DC auf einem Kabel (Notlichtfunktion).

BITTE SPRECHEN SIE UNS AN, WIR UNTERBREITEN IHNEN GERN EIN ANGEBOT.

 

Ausführung: Aluminiumgehäuse

Verschraubung: Edelstahl (V2A)
Netzteil: Innenliegend in Gehäuse auf der Rückseite des Flutlichtes
Kühlung: Passiv über Aluminiumkörper
Betrieb: Lageunabhängig

 

Wärmemanagement:

Die Wärmeableitung der LEDs an das Gehäuse durch Hochleistungswärmeleitpaste mit 9W/mK. Die Gehäuse sind überdimensioniert. Durch die homogene Verteilung der LEDs wird die entstehende Wärme gleichmäßig an das Gehäuse übertragen und die LED-Temperatur konstant niedrig gehalten. Deutlich besser als bei einem Multi-LED Chip. Zudem verfügt dieses Gehäuse über sehr viele Kühlrippen mit einer sehr großen Oberfläche, so dass sich bei einer Umgebungstemperatur von ca. 50° C die LEDs nicht über 85° C erwärmen. Faktor ca. 20 mal mehr Wärmeableitfläche pro LED wie eine Matrix oder Array LED.

 

Sicherheit: Ballwurfsicher, notlichtfähig

Ausfallsicherheit: Der Ausfall einer LED oder einer LED-Reihe hat keinen Einfluss auf die anderen LEDs. Die Stränge (LEDs) sind austauschbar (reparabel).

 

Automatische Helligkeitsregelung nach Sonnenlichteinfall

Anforderung: Die Helligkeit am Boden soll über Helligkeitssensoren gesteuert werden. Über diese Sensoren werden die LED-Flutlichter in Ihrer Helligkeit gedimmt. Die Sensoren werden an der Wand montiert und auf den Boden gerichtet.

Dabei soll die Helligkeit der LED-Flutlichter je nach Sonnenlichteinfall über eine Funksteuerung beeinflusst werden. Bei Lichteinfall über die z.B. Oberlichter wird die Helligkeit am Boden den Wert von 500 Lux überschreiten. Die Sensoren erfassen diese Helligkeitszunahme und regeln (dimmen) die LED-Flutlichter herunter. Wenn der Lichteinfall über die Oberlichter sinkt und die Helligkeit am Boden unter 500 Lux sinkt, sollen die LED-Flutlichter wieder für den notwendigen Ausgleich sorgen, so dass die 500 Lux gehalten werden. Die Kommunikation der Sensoren erfolgt per Funk.

 

Technische Daten exemplarisch für 154 LED:

  • Energieeffizienzklasse: A++
  • Gewichteter Energieverbrauch: 189 kWh/1000 Std.
  • Anzahl LED: 154 LEDs
  • Lichtstrom:  18400 Lumen
  • LED-Typ: Bridgelux mit Linse
  • Effizienz LED: ca. 110-135 Lumen/Watt (nutzbar: 110 Lumen/Watt bei Ra >80)
  • Sperrschichttemperatur LED: <60 °C (Ta=25°C) 
  • Leistung Netzteil: 185 Watt
  • Dimmbar: Ja, 0-10V (Funkfernsteuerung oder Kabel)
  • Farbtemperatur (Licht): 4000K neutralweiss (3000K - 18000K)
  • Farbwiedergabeindex (Ra): >85 bei 4000K
  • Abstrahlwinkel LED: 120° (andere Abstrahlwinkel 5° bis 120°)
  • Lebensdauer LED: Max. ca. 30.000 Std., je nach Umgebungs- und somit Betriebstemperatur (je wärmer, desto kürzer)
  • Helligkeitsverlust nach 10.000 Stunden: ca. 6-10%, je nach Umgebungs- und somit Betriebstemperatur (je wärmer, desto höher)
  • Sicherheitshinweise: Photobiologische Sicherheit nach DIN EN 62471Risikogruppe 1 (geringes Risiko): Lampe oder Leuchte stellt aufgrund normaler Einschränkungen durch das Verhalten keine Gefahr dar. Zur Kennzeichnung genügen Hinweise auf UV- und IR-Strahlung.
  • Gehäusematerial: Aluminium, korrosionsbeständig (Stangenpressprofil)
  • Länge: 760 mm, Breite: 310 mm
  • Höhe über alles ohne Bügel: 140 mm
  • Gewicht: 21 kg
  • Max. Windangriffsfläche (Rückseite/Vorderseite): 0,18 m²
  • Befestigung: Montagebügel
  • Material Montagebügel: Stahl (lackiert), ca. 140° schwenkbar, 40x4mm
  • Gehäusedichtung: Silikon, hitzebeständig
  • Kühlkörper: Zahlreiche rückseitige Kühlrippen des Aluminiumgehäuses
  • Verschraubung: Edelstahl (V2A)
  • Wärmeleitpaste zwischen Platine und Gehäuse: 9W/mK
  • Vergussmasse zwischen LED (Linsen) und Gehäuse: Silikatgel mit 0,8W/mK
  • Verglasung: 4mm Einscheibensicherheitsglas
  • Elektrischer Anschluß: Kabelanschluss 85-264 Volt, 50-60Hz
  • Kabel:wird vom Kunden gestellt und montiert (Durchmesser 10mm).
  • Vorausstattung mit Kabeln ohne Stecker möglich: Kabellängen bis 10m
  • Kabelverschraubung: ISO M20x1,5
  • IP-Schutzklasse: IP65
  • Betriebstemperatur: -30°C < T a < + 50°C
  • Schutzklasse: 1
  • Zahl der Schaltzyklen bis zum vorzeitigen Ausfall: ca. 100.000
  • Anlaufzeit: <1 Sekunde
  • Zündzeit: <1 Sekunde
  • Netzteil: 1 Stück in rückseitiger Box, 185 Watt (Spannung und Strom einstellbar)
  • Elektrischer Leistungsfaktor: P > 0,9
  • Gesamte elektrische Leistung inkl. Netzteil: 189 Watt
  • Einschaltstrom: 220 A/600 µs
  • Empfohlene Montagehöhe: 6 bis 50 m (Je nach optischem Abstrahlwinkel)
  • Hauptanwendungen: Als Punkt oder Flächenstrahler für sämtliche Beleuchtungen im Außen- und Innenbereich

Abstrahlwinkel: 5°, 6°, 9°, 12°, 30°, 40°, 60°, 90° und 120°

LED-Typ: Bridgelux, Epistar, Edison, CREE

Farbtemperatur: 2800K, 3000K, 4000K, 5000K, 7000K, 9000K, 15000-17000K

 © LEDdevil® by Ingenieurbüro Warnke GmbH, technische Änderungen vorbehalten.

 

 

Weiterführende Links zu "LED-Pendelleuchte, LED-Hallentiefstrahler"

Weitere Artikel von LEDdevil by Ingenieurbüro Warnke GmbH