Lagerräumung, ausgesuchte Artikel radikal reduziert. Bitte beachten Sie unsere Artikelbeschreibung und Sonderangebote.
Zurück
Vor

LED-Flutlicht, 180 Watt, mit unterschiedlichen Farbtemperaturen

Hersteller LEDdevil by Ingenieurbüro Warnke GmbH

Artikel-Nr.: L-02400-810

jetzt anfragen
 
 

Produktinformationen "LED-Flutlicht, 180 Watt, mit unterschiedlichen Farbtemperaturen"

Premium LED-Flutlicht mit Farbtemperatur

Von Gold über tageslichtweiß bis hin zu arktikweiß (2.800 bis  18.000 Kelvin) und 5° - 120° Abstrahlwinkel

 

Ideal als LED-Pendelleuchte für Hallenbeleuchtung oder als Punktstrahler.

Individuelle Beleuchtung für jeden Anwendungsfall.

Geeignet für Industriehallen, Montage- und Produktionshallen, Lagerhallen, Beleuchtung von Verkaufs- und Ausstellungsflächen, Trainingsräumen, Reithallen, Turnhallen, Hallenstrahler, Tiefstrahler, Markthallen, Kühlräume, Kühlhaus, Lofträume, Agenturen, Tankstellen, Ateliers, Räume mit hohen Deckenkonstruktionen, Lichtwerbung, Häfen, Flughäfen oder als Sicherheitsbeleuchtung auf Konzerten mit variabler Eingangsspanung 230 Volt AC und 230 Volt DC auf einem Kabel. 

Bitte sprechen Sie uns an, gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.

Wichtig: Der LED-Typ

Wir verwenden bei den Flutlichtern eine bessere LED, die mit großen Chip (45mil). Die Struktur ist ähnlich wie bei CREE LEDs. Diese LED kann von 1 Watt bis 3 Watt verwendet werden, abhängig vom Stromfluss. Bei 3,2 Volt mit 350 mA oder 700 mA. Mit 350 mA erreicht man 1 Watt und mit 700 mA ist es 3 W. Beispiel: LED-1-W, der Strom 350 mA und 3,2 V die Spannung: 3,2 X 0,35 = 1,12 W. Das entspricht je nach Farbtemperatur einer Effizienz von 110 bis 130 Lumen/Watt. Auf dem Markt gibt es auch viele billige 1- Watt-LEDs, aber die haben nicht wirklich 1 Watt, sondern ca. 0,9 Watt oder weniger. Diese LEDs werden in dem Chip 30mil oder 35mil (kleiner Chip) verwendet. Bei der Verwendung von 1 Watt ist dieser Chip zwar annähernd so hell, aber deutlich übersteuert. Diese Übersteuerung schädigt langfristig die LED. Wenn dann der Strom nicht stabil ist, brennen diese "kleinen" LEDs sehr leicht aus. 

 

LED-Flutlichter mit zahlreichen verteilten LEDs.

Wärmemanagement:

Die Wärmeableitung der LEDs an das Gehäuse durch Hochleistungswärmeleitpaste mit 9 W/mK. Die Gehäuse sind überdimensioniert. Durch die homogene Verteilung der LEDs wird die entstehende Wärme gleichmäßig an das Gehäuse übertragen, und die LED-Temperatur konstant niedrig gehalten. Deutlich besser als bei einem Multi-LED Chip. Zudem verfügt dieses Gehäuse über sehr viele Kühlrippen mit einer sehr großen Oberfläche, so dass sich bei einer Umgebungstemperatur von ca. 50° C die LEDs nicht über 85° C erwärmen.

 

Netzteil:

Die in unseren LED-Flutlichtern eingesetzten Netzteile sind ca. 20% überdimensioniert und für die hohen Einschaltströme bei LEDs ausgelegt. Das gewährt eine lange Lebensdauer. Gemäß den Vorgaben vor Ort können die vorhandenen Kabel von bis zu 10 mm Durchmesser wiederverwendet werden. Somit würden wir die LED-Leuchte mit einer entsprechenden Kabeldurchführung am Netzteilgehäuse liefern.

Es ist auch möglich, die Netzteile der Flutlichter auszulagern, um bei Wartungsarbeiten oder Ausfall eines Netzteiles keinen Steiger oder Ähnliches bemühen muss, sondern die Netzteilgehäuse an den Wänden befestigen und somit 5-6 Netzteile in ein externes Gehäuse zusammenfassen. Die Leistungsverluste können durch die einstellbare Ausgangsspannung kompensiert werden.

 

Sicherheit:

Ausfallsicherheit: Der Ausfall einer LED oder einer LED-Reihe hat keinen Einfluss auf die anderen LEDs. Die Stränge (LEDs) sind austauschbar (reparabel).

 

Wartung:

Diese Leuchten können bei starker Staubbildung während der Wartung sehr einfach mit Wasserstrahl gereinigt werden. Je nach Staubaufkommen min. alle zwei Jahre reinigen und ggf. Verschraubungen prüfen.

 

Montage:

Die Montagebügel können je nach Kundenwunsch mit entsprechenden Bohrungen oder Längen gefertigt werden. Gegen Aufpreis auch in Edelstahl.

Bei der Ausrichtung der Flutlichter kann auf Besonderheiten von Halleneinbauten (Wände, Regale, etc.) reagiert werden, indem man die LED-Flutlichter ein wenig neigt.

 

Gegen Aufpreis:  Ballwurfsicher und bruchsicher nach DIN VDE 0710-13

Gegen Aufpreis: 230V AC und 230V DC; (90-305VAC, 127-431VDC)

 

Technische Daten180 Watt Bridgelux LED nicht dimmbar:

  • Energieeffizienzklasse: A++
  • Gewichteter Energieverbrauch: 190 kWh/1000 h
  • Anzahl LED: 154 LEDs
  • Lichtstrom:  20500 Lumen
  • LED-Typ: Bridgelux mit Linse
  • Effizienz LED: Ca. 110-135 Lumen/Watt (nutzbar: 110 Lumen/Watt bei Ra >85)
  • Sperrschichttemperatur LED: <60 °C (Ta=25°C) 
  • Leistung Netzteil: 185 Watt
  • Farbtemperatur (Licht): 4000 K neutralweiß (auch 3000 K - 17.000 K)
  • Farbwiedergabeindex (Ra): >80 bei 4000 K
  • Abstrahlwinkel LED: 120° (andere Abstrahlwinkel 5° bis 120°)
  • Lebensdauer LED: Max. Ca. 30.000 Std., je nach Umgebungs- und somit Betriebstemperatur (je wärmer, desto kürzer)
  • Helligkeitsverlust nach 10.000 Stunden: Ca. 6-10%, je nach Umgebungs- und somit Betriebstemperatur (je wärmer, desto höher)
  • Sicherheitshinweise:  Photobiologische Sicherheit nach DIN EN 62471: Freie Gruppe: Lampen/Leuchten stellen keine photobiologische Gefahr dar
  • Gehäusematerial: Aluminium, korrosionsbeständig (Stangenpressprofil)
  • Länge: 760 mm, Breite: 310 mm
  • Höhe über alles ohne Bügel: 140 mm
  • Gewicht: 21 kg
  • Max. Windangriffsfläche (Rückseite/Vorderseite): 0,18 m²
  • Befestigung: Montagebügel
  • Material Montagebügel: Stahl (lackiert), ca. 140° schwenkbar, 40 x 4 mm
  • Gehäusedichtung: Silikon, hitzebeständig
  • Kühlkörper: Zahlreiche rückseitige Kühlrippen des Aluminiumgehäuses
  • Verschraubung: Edelstahl (V2A)
  • Wärmeleitpaste zwischen Platine und Gehäuse: 9 W/mK
  • Vergussmasse zwischen LED (Linsen) und Gehäuse: Silikatgel mit 0,8 W/mK
  • Verglasung: 4 mm Einscheibensicherheitsglas
  • Elektrischer Anschluß: Kabelanschluss 85-264 Volt, 50-60Hz
  • Kabel:wird vom Kunden gestellt und montiert (Durchmesser 10mm).
  • Vorausstattung mit Kabeln ohne Stecker möglich: Kabellängen bis 10 m
  • Kabelverschraubung: ISO M 20 x 1,5
  • IP-Schutzklasse: IP65
  • Betriebstemperatur: -30°C < T a < + 50°C
  • Schutzklasse: 1
  • Zahl der Schaltzyklen bis zum vorzeitigen Ausfall: ca. 100.000
  • Anlaufzeit: <1 Sekunde
  • Zündzeit: <1 Sekunde
  • Netzteil: 1 Stück in rückseitiger Box, 185 Watt (Spannung und Strom einstellbar)
  • Elektrischer Leistungsfaktor: P > 0,9
  • Gesamte elektrische Leistung inkl. Netzteil: 190 Watt
  • Einschaltstrom: 220 A/600 µs
  • Empfohlene Montagehöhe: 6 bis 50 m (Je nach optischem Abstrahlwinkel)
  • Hauptanwendungen: Als Punkt oder Flächenstrahler für sämtliche Beleuchtungen im Außen- und Innenbereich

Mögliche Abstrahlwinkel (preisneutral): 5°, 6°, 9°, 12°, 30°, 40°, 60°, 90° und 120°

LED-Typ: Bridgelux, Epistar, Edison, CREE (gegen Aufpreis)

Mögliche Farbtemperaturen (preisneutral): 2800 K, 3000 K, 4000 K, 5000 K, 7000 K, 9000 K, 15000-18000 K

Vorteile:
Vergussmasse: Das Silikatgel weist folgende technische Eigenschaften auf:

  • Höhere Flexibilität als Epoxidharz (Reparaturfähig, z.B. Austausch einer LED
  • Höhere Temperaturbeständigkeit bis 200 °C. Epoxidharz bis maximal 150° C.
  • Hoher Isolationswiderstand bis 10.000 Volt.
  • Wärmeleitfähigkeit: 0,8-1,2 W/m.K
  • Silikatgel altert nicht so schnell wie Epoxidharz.

 

Überdimensionierte Gehäuse:
Für diese Leuchten werden überdimensionierte Gehäuse verwendet.
Für 70-W-LED-Flutlicht wird ein 85 W Gehäuse verwendet und für das 154 Watt wird ein 170 Watt Gehäuse.
Wir verwenden kein Gehäuse höher als 300 mm oder mehr als 10 Reihen LEDs nebeneinander, um den mittleren Reihen eine gute Wärmeableitung zu gewähren.

 

 © LEDdevil® by Ingenieurbüro Warnke GmbH, technische Änderungen vorbehalten.

 

 

Weiterführende Links zu "LED-Flutlicht, 180 Watt, mit unterschiedlichen Farbtemperaturen"

Weitere Artikel von LEDdevil by Ingenieurbüro Warnke GmbH